Neue Finanzvorständin

-
27. September 2019
-
Redaktion RISIKO MANAGER

Bettina Orlopp (Foto) wird spätestens zum 31. März 2020 neue Finanzchefin bei der Commerzbank. Sie übernimmt den Posten von Stephan Engels, der zur Danske Bank nach Kopenhagen wechselt. Orlopp wird nicht nur Chief Financial Officer, sie übernimmt auch die Ressorts Tax, Investor Relations und Treasury.

 

„Bettina Orlopp ist eine kommunikationsstarke Analytikerin, die sich schon als Strategiechefin intensiv mit den Finanzkennzahlen der Bank befasst hat. Für die Rolle des CFOs der Commerzbank ist sie von daher prädestiniert. Zusätzlich übernimmt sie nun auch mit dem Bereich Treasury die operative Verantwortung für das Herzstück der Bank“, sagte Vorstandsvorsitzender Martin Zielke. Die promovierte 49-jährige Betriebswirtin ist derzeit im Vorstand für die Bereiche Compliance, Personal und Recht verantwortlich. In dieser Rolle brachte Orlopp die Compliance-Funktion der Commerzbank auf neueste regulatorische Standards, verantwortete die Personalwirtschaftliche Planung und Umsetzung der Strategie Commerzbank 4.0 und implementierte ein einheitliches Vergütungssystem. Davor war sie Bereichsvorständin der Konzernstrategie und dort unter anderem verantwortlich für Fusionen und Übernahmen. Vor ihrem Wechsel zur Commerzbank war Orlopp als Partnerin bei McKinsey tätig. 

Die Nachfolge als Arbeitsdirektorin tritt Sabine Schmittroth an. Sie verantwortet ab dem 1. Januar 2020 zunächst das Ressort Personal und Group Customer Process & Data Management und erhält spätestens Ende März zusätzlich die Zuständigkeit für das Ressort Compliance. CEO Zielke wird dann für das Ressort Recht zuständig sein. Schmittroth (54) ist gegenwärtig Bereichsvorständin Private Kunden bei der Commerzbank und zeichnet für Zentralfunktionen im Segment Privat- und Unternehmerkunden verantwortlich. In dieser Rolle gestaltete sie in den letzten Jahren den Umbau des Privatkundengeschäfts und die regelkonforme Umsetzung regulatorischer Vorgaben maßgeblich mit. Die gelernte Bankkauffrau hatte in ihrer Laufbahn bereits verschiedene Führungspositionen im Vertrieb sowie in Zentralfunktionen der Dresdner Bank und der Commerzbank inne. Ihre Berufung muss noch von den Aufsichtsbehörden genehmigt werden. (kra) 

 

Bildquelle: Commerzbank AG